Marvel Klassiker

Aktuelle Comicverfilmungen haben mitunter einen schönen Nebeneffekt: Klassiker der Comicgeschichte werden auch hierzulande neu aufgelegt. In Popart-ähnlichen Farbgebungen, Outlines und Schraffuren (aus der Prä-Computer-Ära stammend ohne Farbverläufe und 16 Mio Farben auskommend) präsentieren sich die alten Marvelcomics Daredevil: Auferstehung von Frank Miller (Sind City, 300, Dark Knight) und David Mazzucchelli (Paul Austers Stadt aus Glas, Asterios Polyp) und der Sammelband Marvel Klassiker: Avengers 1.

Daredevil AuferstehungAvengers Klassiker

Daredevil rückte kürzlich durch die Netflix-TV-Serie wieder in den Vordergrund. Früher zeichneten sich die Daredevil-Comics vor allem durch ein langsames, dekomprimiertes Storytellung aus, und Daredevil stand als Serie auch eher für sich, während sich andere Mavelhelden auch gerne mal in Heften (später in den Marvel Events) zusammen getan haben (oder als Gegener agieren) – Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel. Auch wenn die Netflix-TV-Serie punktuell unnötig gewaltätig inszeniert wurde, ist sie hinsichtlich Komplexität, Charakterentwicklung und Choreografie absolut sehenswert (ganz im Gegenteil zu der schwachen Spielfilm-Umsetzung von 2003), die erste Staffel nimmt den Spirit der alten Daredevil-Comics ganz gut auf. Avengers 2 läuft z.Z. im Kino. Da ich den Film noch nicht gesehen habe, hebe ich mir einen Kommentar für später auf.

Zurück zu den Comics – der Band von Miller und Mazzucchelli enthält die Storyline, die in den Originalheften Daredevil 226-232 1986 entstand, und als Klassiker der Reihe gilt. Der Avengers Band dagegen ist eine  Art "Best of Avengers"-Buch. Er enthält einen Sammlung von Geschichten der Comicgrößen der 60er und 70er Jahre. Auch wenn sich dies hier wie Namedropping anhört: mit dabei sind Comics von Stan Lee, Roy Thomas, Jack Kirby und John Buscema (Original-Storys: Avengers 1, 4, 16, 57-58, 66-68, 100)

Daredevil: Auferstehung
von Miller und Mazzucchelli
Panini Comics
228 Seiten, 19.99 EUR

Marvel Klassiker: Avengers
von Thomas, Kirby, Buscema, Buscema, Windsor-Smith
Panini Comics
212 Seiten, 19.99 EUR

Die Hellboy Artist Edition

Was ist doppelt so groß wie ein Splitteralbum, wiegt 5 kg und hat 200 Seiten? Richtig, die Hellboy Artist Edition von IDW. Farbscans von Originalartworks, meistens s/w, aber man erkennt zB. auch blaue Vorzeichnungen, sowie feinste Nuancen. Für Fans des expressiven Lovecraft-Pulps. Da bleibt mir nur ein Deichkind-Zitat: Leider geil!

Fotostrecke!

Hellboy Artist Edition Foto 1

Understatement – Der Pappkarton…

Hellboy Artist Edition Foto 2

…aufgeklappt…

Hellboy Artist Edition Foto 3

… rausgenommen und hingestellt…

Hellboy Artist Edition Foto 4

…aufgeschlagen…

Hellboy Artist Edition Foto 5

.. und umgedreht. Das Zündholz dient dem Größenvergleich. 🙂

Kleiner Nemo – großer Comic

Im September '14 erscheint bei Taschen (erstmals auf deutsch) eine Little Nemo Gesamtausgabe. Little Nemo von Winsor McCay ist einer der amerikanischen Comicklassiker des frühen 20. Jahrhunderts, als Zeitungsstrip ist er zwischen 1905 und 1913 erschienen. In den Comics erlebt der Leser in häufig surealen, wunderbaren und ästhetischen Bildern und komponierten Seiten die Träume eines kleinen Jungen mit.

Es handelt sich dabei nicht um ein (Achtung: Kalauer) Taschen-, sondern eher um einen Coffeeteablebook mit folgenden bibliografischen Superdaten:

Little Nemo Gesamtausgabe

Hardcover – 2 Bände – 34,4 x 44 cm – 708 Seiten

Die Prachtsausgabe wird auf deutsch, englisch und französisch erscheinen und kostet 150 EUR. Wer die Ausgabe bei uns vormerken möchte, sollte bitte unbedingt die Sprache mit angeben.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite des Verlages.

Ein neuer Hafen für den Kapitän ohne Schiff

Die US-Publisher LOAC and IDW gründen ein gemeisnames Label: EURO-Comics. Corto Maltese wird dort nun umfassend in englischer Sprache erscheinen. Es wird eine Paperback- und eine Hardcoverausgabe geben, beide Editionen werden die begehrten unkolorierten S/W-Zeichnungen beinhalten und in Originalgröße erscheinen.

Corto Malteste EURO Comics

Quelle: The Library of American Comics

Eine gute Gelegenheit, um auch an die hierzulande nicht (mehr) verfügbaren Geschichten zu kommen. Zuletzt erschien Corto Maltese (unvollständig) in kolorierter Fassung bei Kult. Einige Bände haben wir von dieser Ausgabe noch auf Lager.

Zögert nicht, die Serie bei uns vorzumerken, insbesondere wenn Ihr Interesse an der Hardcoverausgabe habt. Sendet uns dazu am besten eine Email, dann halten wir Euch über den weiteren Verlauf auf den Laufenden.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Nun habe ich endlich auch die X-Männer Episode 5 im Kino gesehen. Ein wirklich guter Film, trotz der üblichen Überdosis 3D-Eventkinobrachialaction (die uns wohl so lange nicht erspart bleiben wird, bis sich die teure 3D-Kinotechnik armotisiert hat, oder bis eine neue Kuh (4D?) durchs Dorf getrieben wird). Ein guter Plott, gute Darsteller, Humor (!), der Film verliert die Charaktere nicht aus den Augen, hat auch mal ruhige Momente.

Btw, interessant dabei ist doch die gegenläufige Entwicklungen der jüngeren amerikanischen TV Serien – wo es heute eher wieder ruhiger und Charakter-getrieben zur Sache geht im Vergleich zu den immer eins oben drauf zu setzen versuchende "Eventkino". Deswegen gehe ich wohl auch kaum noch ins Kino.

Trotzdem – dieser Film hat Spaß gemacht. Schön eingefangen wurde auch der 70er Jahre Flair. Noch besser wäre es natürlich, wenn der Captain nach 10 Minuten "X-Men" mal den Ausgang vom Holodeck öffnen wurde, um dann mit Data auf einen Außeneinsatz auf einen unbekannten Planeten beamen würde. Where no one has gone before – statt zurück in die Vergangenheit. Wie dem auch sei, es war ein schönes Wiedersehen mit dem verehrten Patrick Stewart, und alles im allen eine der besseren Comicverfilmungen.

Wer den Klassiker von Chris Claremont und John Byrne mal lesen möchte, dieser wurde von Panini kürzlich neu aufgelegt. Tolles handgemachtes Old School Artwork!

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit Graphic Novel Comic

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
von Chris Claremont, John Byrne
Panini
140 Seiten, Softcover, in Farbe, 14.99 EUR (oder als limitiertes Hardcover für 29.00 EUR)

 

Novitäten!

Diverse Novitäten sind in den letzten Tagen hier eingeschlagen, zum Beispiel diese hier:

Manga:

  • Once Piece 65
  • Vinland Saga 5
  • Billy Bat 2
  • Buddha 4

Comics:

  • Allein 7
  • Chimaira 1887 2
  • Cyann 3
  • Das Wolkenvolk 5
  • Der Glöckner von Notre Dame 01
  • Die Legende der Drachenritter 14
  • Die Schiffbrüchigen von Ythaq 10 (2. Zyklus!)
  • Die Welten von Thorgal – Lupine 2
  • El Mercenario 5
  • Metronom 3
  • Zombies 0 (Neuauflage)
  • Zombies 2 (Neuauflage)
  • Ambulanz 13, Band 2
  • Andy Morgan 11
  • Durango 6
  • Grandville 2
  • Marilyn the Wild
  • Ferdinand der Reporterhund (Flix+Ruthe)
  • Avatar 1 (Neuauflage)
  • Vakuum
  • Die Homeland-Directive.

and more. Kommt vorbei und schauts Euch an! 🙂

Die besten Comics 2012

Das war mal wieder ein aufregendes Comic-Jahr mit unzähligen Novitäten. Als Vielleser lasse ich mir es natürlich nicht nehmen, auch dieses Jahr wieder ein paar der besten Comics einschl. Graphic Novels zu würdigen – wie immer garantiert persönlich, subjektiv und frei von jeder Attitüde:

 

Der grosse Tote Band 3Der grosse Tote – Blanche

von Régis Loisel, Vincent Mallié
Ehapa Comic Collection
 
Der dritte Band der Fantasieserie – Fantasie vs. Realität
Leider ist Band 1 verlagsvergriffen. Wir haben noch genau 1 Exemplar auf Lager. Im Januar wird es eine neue Auflage geben.
 

Essex County 3 - Die KrankenschwesterDie Krankenschwester

von Jeff Lemire
Edition 52
 
Der dritte und abschließende Band der Essex County – Reihe.
Der Comic gehörte laut einer kanadischen Statistik zu den fünf beliebtesten Büchern (inkl. Non-Comics!). Eine melancholische Geschichte über das Leben und verpasste Möglichkeiten, über Generationen spannend.
 

Mosue Guard: Legenden 1Mouse Guard: Legenden der Wächter 1

von David Petersen, Jeremy Bastian, Ted Naifeh, Alex Kain, Sean Rubin, Alex Sheikman, Terry Moore, Gene Ha, Lowell Francis, Jason Shawn Alexander, Nate Pride, Katie Cook, Guy Davis, Karl Kerschl, Craig Rousseau, Mark Smylie, João M. P. Lemmons
Crosscult
 
Eine Anthologie mit Künstlern der amerikanischen Indie-Szene. Für Fans der Künstler ebenso interessant wie für Entdecker. Zugleich ein schöner Nebenband zu der preisgekrönten Hauptserie.
 

ArzakArzak

von Moebius
Ehapa Comic Collection
 
Das letzte Werk des Meisters. Moebius nimmt uns nochmal mit auf die Reise.
 

ZwergZwerg

von Shovel
Splitter

Kleiner Mann in einem großen Comic.  Klassisch und originell zugleich. Fantasy vom Feinsten.

 


Quai D'OrsayQuai D'Orsai

von Abel Lanzac und Christophe Blain
Reprodukt
 
Eine politische Geschichte, geschrieben von einem Insider des französischen Außenministeriums (Pseudonym Lanzac), virtuos gezeichnet von Christophe Blain. Jetzt auf deutsch.
 

PortugalPortugal

von Cyril Pedrosa
Reprodukt
 
Eine Reise nach Portugal wird zur Reise in die Vergangenheit und führt zur Selbstfindung. Virtuos umgesetzt.
 

Atlantic 12Atlantic 12

von Schuiten
Schreiber & Leser
 
Nostalgie vs. Fortschritt. Retrofuturistik von Schuiten, einem meiner Lieblingszeichner.
 

Texas CowboysTexas Cowboys

von Bonhomme und Lewis Trondheim
Salleck Publications
 
Gleichzeitig Hommage und Parodie, klassischer Westernstoff, modern-verschachtelt erzählt.
 

PackeisPackeis

von Simon Schwartz
Avant
 
Spannende und interessante Erzählung über den ersten Mann am Nordpol, der ein Schwarzer war.
 

Tale of SandTale of Sand

von Jim Henson, Jerry Juhl, Ramón Pérez
Archaia

Jim Hensons nie verfilmtes Skript als Comic. In den USA mit drei Eisner Awards ausgezeichnet: "Best Graphic Album – New", "Best Penciller/Inker or Penciller/Inker Team", "Best Publication Design".
 
 

Billy BatBilly Bat

von Urasawa
Carlsen Manga
 
Crime Noir als Manga. Spannend und mysteriös wie ein Hitchcock-Film.
 

KomaKoma

von Wazem und Peeters
Reprodukt
 
Traumhaft – im wahrsten Sinn des Wortes.
 

Der Zauberer von OzDer Zauberer von Oz

von L. Frank Baum, Eric Shanower
Panini
 
Eine wunderbare, werkgetreue Adaption des Klassiker. It's magic.
 

Orbital 3.1Orbital 3.1

von Pelé und Runberg
Splitter
 
Aliens, intergalaktische Diplomatie, Terrorismus, Intrigen – die beste aktuell laufende Sci-Fi Serie von Runberg geht weiter.
 

Das SchwertDas Schwert

von den Luna Brothers
Crosscult
 
Eine Frau sieht rot. Ein Racheepos mit einer beispielhaften Dramaturgie, spannender geht es kaum.
 
 

 

David Petersen – Signiertermin: Die Fotos

Am vergangenen Wochenende war David Petersen bei uns zu Gast. Die Hütte war voll, die Atmosphäre trotzdem entspannt. David Petersen und seine Frau haben einen gleichermaßen professionellen wie sympathischen Auftritt hingelegt, und viele Fans – aber auch etliche Neueinsteiger glücklich gemacht. Hier ein paar Impressionen:

Die Petersens

weiterlesen

We proudly present: David Petersen

David Petersen signiert am 3. März von 14 bis 16 Uhr bei uns im Laden!

+++ Bei Interesse meldet Euch bitte vorab, und laßt Euch zur Vermeidung langer Wartezeiten auf die Liste der Sketch-Interessierten setzen! +++

Mouse Guard: Legenden der Wächter

Nach "Herbst" und "Winter" (wir berichteten hier: Zeit der Mäuse) wird der dritte Band der Reihe "Legenden der Wächter", eine Geschichtensammlung mit vielen Gastzeichnern,  im Februar auf Deutsch bei CrossCult erscheinen. "Mouse Guard: Legenden der Wächter 1" wurde mit dem Eisner-Award als "Beste Anthologie 2011" ausgezeichnet. Der Band enthält Gastbeiträge von Jeremy Bastian, Ted Naifeh, Alex Kain, Sean Rubin, Alex Sheikman, Terry Moore, Gene Ha, Lowell Francis, Jason Shawn Alexander, Nate Pride, Katie Cook, Guy Davis, Karl Kerschl, Craig Rousseau, Mark Smylie, João M. P. Lemmons

David Petersen – Autor und Zeichner

David Petersen - PorträtDavid E. Peterson wurde am 4. Juli 1977 geboren. Er schlug schnell eine künstlerische Laufbahn ein. Eine regelmäßige Diät aus 80er Jahre Zeichentrickserien, Comics aller Art und auf Bäume Klettern hat seine Vorstellungskraft nachhaltig beeinflusst und inspiriert ihn noch heute. „Ich erinnere mich gerne daran, wie wundervoll die Welt war, als ich 8 oder 9 war. Es ist diese Art von unschuldiger Neugier und unendlichen Möglichkeiten in denen ich am meisten Schönheit und Anregungen entdecke. Das ist es, wonach ich in meiner Arbeit am meisten strebe … der typische Peter-Pan-Komplex.“
David Petersen hat für seine Arbeit an MOUSE GUARD zwei mal den renommierten EISNER Award verliehen bekommen und zahlreiche weitere Nominierungen erhalten, u.a. für den Max-und-Moritz-Preis des Comicsalons Erlangen.

Kunstdruck

CrossCult produziert einen auf 111 Exemplare limitierten Kunstdruck, den Ihr bei der Signieraktion erwerben und signieren lassen könnt.

Mouse Guard Kunstdruck 2012 - limitiert auf 111 Exemplare

Links:

Mouse Guard bei CrossCult: http://www.cross-cult.de/fantasy-titeldetails/items/comic-mouse-guard-legenden-der-waechter.html

Zur Homepage des Künstlers gehts hier: http://www.davidpetersen.net/

Die Website zu Mouse Guard findet Ihr hier: http://www.mouseguard.net/