Vortrag über Reaktionen nach 9/11 im Comic

Vortrag von Lars von Törne – Termin: Donnerstag, 26. Juli 2012, 19 Uhr – Museen Dahlem

In the shadow of no towers

Lars von Törne, Journalist und Comic-Kenner gibt einen Überblick über die Reaktionen von Comiczeichnern auf die Anschläge des 11. September 2001. Ob Art Spiegelmans Comic-Collage "Im Schatten keiner Türme" oder Sid Jacobsons und Ernie Colóns Graphic Novel "After 9/11" – auf ganz unterschiedliche Weise wurden die Anschläge von 2001, die Veränderungen in der politischen Landschaft und der "Krieg gegen den Terror" im Comic reflektiert. Die Comics visualisieren ein Geschehen, das lange als unvorstellbar galt und kommentieren so die politische Zeit, in der wir leben.

weiterlesen

Comics, Kekse, Knäusel

Vier Jahre ist es her, da wurde der Laden "Comics & Graphics" in der Prenzlauer Allee eröffnet. Das will mal gefeiert werden!

Wann und wo? Samstag, den 07. Juli – im Laden, ab 14 Uhr!

Was gibt es? Kaffee, Kekse und das eine oder andere Kaltgetränk! Und Comicstars!

+++ Signieraktion ab 14 Uhr +++

Team Bob!

Ab 14 Uhr signiert Sascha Wüstefeld "Das Upgrade"

siehe auch hier: "immer bereit"

Außerdem stellt Zeichner und Autor Steve M. Clements unsere neueste Eigenproduktion vor: Team Bob!

well-known pleasures

Ihr Sound prägte Generationen. Sie sind eine der einflussreichsten Bands des 20. Jahrhunderts, prägten die Postpunk-Ära, waren Vorbilder  für viele Bands aus allen Richtungen, angefangen mit New/Dark/Cold und Waves anderer Flavors der 80er Jahre, bis hin zu aktuellen Acts wie Interpol oder The National. Wenn mich meine Kinder mal fragen, wer den die wichtigste Band des 20.Jahrhunderts war, dann lautet die Antwort vieleicht Joy Division.

Ihr Debütalbum erschien 1979, und das hatte musikalisch aber auch grafisch Zukunftsweisendes zu bieten:

Unknow Pleasures

Das Plattencover, gestaltet von Peter Saville, der für reduziertes Design und Understatement steht, und diverse Cover des Labels Factory Records kreierte, zeigt invertiert die Radiopulse des ersten entdeckten Pulsars. Die Laufbahn von Joy Division endete mit dem tragischen Selbstmord des charismatischen Frontmanns und Sängers Ian Curtis abrupt – nach nur zwei Studioalben. 2007 erschien der sehenswerte Film Control, der die Bandgeschichte und insbesondere Ian Curtis beleuchtet. Der Film basiert auf der Biografie Touching From a Distance von Deborah Curtis. Die biografische Graphic Novel steht noch aus.

Hier das legendäre, vielfach gecoverte "Love will tear us apart":

 

Die übrigen Bandmitglieder formierten sich zu der nicht weniger erfolgreichen Band New Order, deren Single Blue Monday eine gefühlte Ewigkeit die Independent Charts anführte, und dessen Cover ebenfalls von Peter Saville gestaltet wurde.

Hier die Original-12"-Version:

Das Video -oder besser das Bild- zeigt das minimalistische Cover mit dem Diskettenmotiv.

Am Donnerstag, den 21. Juni 2012 spielen New Order in Berlin im Tempodrom.

Kopfkino – Comicworkshop für Kids

Kopfkino WorkshopPünktlich zum Start der Sommerferien bietet Jugend im Museum e. V.  vom 26.6. bis zum 29.6.2012 auf dem Außengelände des Museums für Europäische Kulturen in Dahlem
ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zum Thema Comic an.

In den abwechslungsreichen Kursen des Workshops Kopfkino können Kinder ab acht Jahren unter Anleitung von Künstlern aus der Szene aktiv die Welt des bewegten Bildes entdecken, z.B. mit Sinan Güngör, der u. a. für die Sendung mit der Maus zeichnet.

Anmeldung unter: www.jugend-im-museum.de

(Pressetext)

Den Flyer für die Veranstaltung könnt Ihr Euch auch von unserer Webseite runterladen: KopfkinoWorkshopKinder.pdf

Comic-Lesung mit Ulli Lust

Heute ist der letzte Tag vom Rest Deines LebensIm Rahmen der Ausstellung "comicleben_comiclife" findet in Berlin-Dahlem am 22. Juni eine Lesung statt:

"Heute ist der letzte Tag vom Rest Deines Lebens" heißt Ulli Lusts preisgekrönter Comicroman, aus dem sie einzelne Passagen vorlesen wird. Mit dem rauen Strich des Bleistifts berichtet sie darin von ihrer abenteuerlichen Reise durch Italien, die sie als 16-jährige zusammen mit einer Freundin aus der Wiener Punkszene 1984 unternahm. Bei der Lesung begegnen wir in Projektionen auf die Leinwand zwei lebenshungrigen Teenagern, italienischen Mafiabossen und Ausreißern aus ganz Europa, die sich allabendlich auf der spanischen Treppe in Rom treffen.
Dazu trägt Ulli Lust ihre Eindrücke dieser prägenden Reise vor und beantwortet Fragen zur Entstehung der autobiografischen Graphic Novel.

 

weiterlesen

In Brüsel

Letztes Wochenende waren wir bei unseren Kollegen in dem schicken Brüsseler BD-Fachgeschäft "Brüsel". Auf 400m² gibt es dort auf einer Etage Alben und Graphic Novels. So wie bei uns im Laden, nur im belgischen Maßstab. 🙂 So konnte ich schon einen Blick in "Gringo Locos" werfen (die Geschichte über Jije, Franquin und Morris auf der Suche nach dem Wilden Westen erscheint im Januar 2013 bei Carlsen),  und YES – ich habe den lang ersehnten Abschlussband von "Das Einhorn", einer der Top-Serien der letzten Zeit gesichtet (Abschlussband kommt Ende Mai bei Splitter)  – und natürlich kein Wort verstanden. Und in dem neuen Schuiten "La Douce" konnte ich auch schon mal blättern. Der sieht auch mal richtig gut aus, hoffentlich finden wir den Band bald im Programm von Schreiber & Leser.

Gringos LocosLicorne 4La Douce

Und natürlich gab es noch vieles mehr, unmöglich hier alles aufzuzählen.

Im Obergeschoss des Ladens gibt es Poster und Drucke, und noch bis 27. Mai 2012 eine kleine Ausstellung mit Originalzeichnungen und Drucken von Schuiten.

Schuiten Ausstellung im Comicladen Brüsel, Bild 1

Schuiten Ausstellung im Comicladen Brüsel, Bild 2

 

Falls Ihr mal in Brüssel seid, laßt Euch Brüsel nicht entgehen!

http://www.brusel.com/

 

 

Wider die Müdigkeit

Am 2. und 3. Juni 2012 lädt die Heinrich-Böll-Stiftung zum kulturellen Festival "Wider die Müdigkeit" nach Berlin. Ihre Gäste kommen aus dem Nahen Osten, Mittel- und Osteuropa sowie Deutschland. Die Literaten, Wissenschaftlerinnen, Musiker, Malerinnen, Comic-Zeichner und Kuratoren erzählen über ihren Widerstand in Unterdrückungsregimen. Sie präsentieren künstlerische und intellektuelle Reaktionen auf die gesellschaftlichen Schwingungen, die letztlich zu großen Veränderungen führten – ob vor einem Jahr in Ägypten und Tunesien oder seit 1989 in den Ländern Osteuropas.

Unter anderem wird Magdy El-Shafee (Libyen) Originalzeichnungen aus seiner Graphic Novel "Metro" zeigen, in der er die sozialen und politischen Zustände seiner Heimatstadt Kairo anprangert:

MetroSchihab, ein junger Software-Ingenieur aus Kairo, gerät in die Fänge von korrupten Geschäftemachern. Nachdem er den Mord an einem Geschäftsmann, der ihn unterstützen wollte, beobachten musste, beschließt er eine Bank zu überfallen, um seine Schulden begleichen zu können.
 
Nun sind ihm nicht nur seine Gläubiger, sondern auch die Polizei auf den Fersen. Es beginnt eine abenteuerliche Flucht durch die pulsierende Metropole Kairo.
Korruption, Willkür, sexuelle Frustration, Jugend ohne Zukunft: Bereits drei Jahre vor dem Arabischen Frühling hat Magdy El-Shafee die Ursachen thematisiert, die zu den aktuellen Ereignissen führten. Eine eindrückliche Geschichte von Jugendlichen in Kairo, kurz vor dem Arabischen Frühling. In Ägypten verboten!

Metro
Magdy El-Shafee
Edition Moderne
Softcover, 96 Seiten, s/w, 18.00 EUR
erscheint im Juni '12

Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung in 10117 Berlin, Schumannstr. 8

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung: http://www.wider-die-muedigkeit.de

 

Quellen: Pressetexte von ARTEFAKT Kulturkonzepte / Buchbeschreibung von GraphicNovel.Info.

Eisner Award 2012 – Die Nominierungen

Eisner AwardsDie Nominierungen für die diesjährigen Eisner-Awards wurden nun veröffentlicht:

"SAN DIEGO – Comic-Con International (Comic-Con) is proud to announce the nominations for the Will Eisner Comic Industry Awards 2012. The nominees, chosen by a blue-ribbon panel of judges, reflect the wide range of material being published in comics and graphic novel form today, from nursery rhymes and World War II battles to high school angst and pulp fiction."

Hier geht es zum offiziellen Artikel und zum Voting.

Die Gewinner werden am 13. Juli 2012 auf der Comic-Con in San Diego bekannt gegeben.

David Petersen – Signiertermin: Die Fotos

Am vergangenen Wochenende war David Petersen bei uns zu Gast. Die Hütte war voll, die Atmosphäre trotzdem entspannt. David Petersen und seine Frau haben einen gleichermaßen professionellen wie sympathischen Auftritt hingelegt, und viele Fans – aber auch etliche Neueinsteiger glücklich gemacht. Hier ein paar Impressionen:

Die Petersens

weiterlesen

We proudly present: David Petersen

David Petersen signiert am 3. März von 14 bis 16 Uhr bei uns im Laden!

+++ Bei Interesse meldet Euch bitte vorab, und laßt Euch zur Vermeidung langer Wartezeiten auf die Liste der Sketch-Interessierten setzen! +++

Mouse Guard: Legenden der Wächter

Nach "Herbst" und "Winter" (wir berichteten hier: Zeit der Mäuse) wird der dritte Band der Reihe "Legenden der Wächter", eine Geschichtensammlung mit vielen Gastzeichnern,  im Februar auf Deutsch bei CrossCult erscheinen. "Mouse Guard: Legenden der Wächter 1" wurde mit dem Eisner-Award als "Beste Anthologie 2011" ausgezeichnet. Der Band enthält Gastbeiträge von Jeremy Bastian, Ted Naifeh, Alex Kain, Sean Rubin, Alex Sheikman, Terry Moore, Gene Ha, Lowell Francis, Jason Shawn Alexander, Nate Pride, Katie Cook, Guy Davis, Karl Kerschl, Craig Rousseau, Mark Smylie, João M. P. Lemmons

David Petersen – Autor und Zeichner

David Petersen - PorträtDavid E. Peterson wurde am 4. Juli 1977 geboren. Er schlug schnell eine künstlerische Laufbahn ein. Eine regelmäßige Diät aus 80er Jahre Zeichentrickserien, Comics aller Art und auf Bäume Klettern hat seine Vorstellungskraft nachhaltig beeinflusst und inspiriert ihn noch heute. „Ich erinnere mich gerne daran, wie wundervoll die Welt war, als ich 8 oder 9 war. Es ist diese Art von unschuldiger Neugier und unendlichen Möglichkeiten in denen ich am meisten Schönheit und Anregungen entdecke. Das ist es, wonach ich in meiner Arbeit am meisten strebe … der typische Peter-Pan-Komplex.“
David Petersen hat für seine Arbeit an MOUSE GUARD zwei mal den renommierten EISNER Award verliehen bekommen und zahlreiche weitere Nominierungen erhalten, u.a. für den Max-und-Moritz-Preis des Comicsalons Erlangen.

Kunstdruck

CrossCult produziert einen auf 111 Exemplare limitierten Kunstdruck, den Ihr bei der Signieraktion erwerben und signieren lassen könnt.

Mouse Guard Kunstdruck 2012 - limitiert auf 111 Exemplare

Links:

Mouse Guard bei CrossCult: http://www.cross-cult.de/fantasy-titeldetails/items/comic-mouse-guard-legenden-der-waechter.html

Zur Homepage des Künstlers gehts hier: http://www.davidpetersen.net/

Die Website zu Mouse Guard findet Ihr hier: http://www.mouseguard.net/