Grafisches Delirium

Im Avant-Verlag ist nun der Band Die sechs Reisen des Lone Sloane von Philippe Druillet, seines Zeichens "Métal Hurlant" (Schwermetall) Mitgründer und Comicavantgardist der 70er Jahre erschienen. Damit ist nun zumindest ein Teil des Werkes eines der wichtigsten europäischen Zeichner wieder verfügbar, eine weitere Lücke in der Verfügbarkeit der großen Klassiker wird geschlossen.

Die sechs Reisen des Lone Sloane Comic

Druillet besticht durch überbordene Bildgewalt, Traumwelten und Surrealismus, durch Eperimentierfreude, sein Werke sind bizarr und sprengen im wahrsten Sinne des Wortes den Rahmen.

Meinen Glückwunsch an den Avant-Verlag für diese extrem schön aufgemachte Edition im Coffee-Table-Book-Format.

Die sechs Reisen des Lone Sloane
von Philippe Druillet
Avant-Verlag
Hardcover, Überformat, Spotlack, 80 Seiten, farbig, 29.95 EUR

 

 

Asterix ltd: Der Papyrus des Cäsar

Am 22. Oktober erscheint der neue Asterix-Band Der Papyrus des Cäsar. Gezeichnet und geschrieben wird auch dieses Album wieder vom Team Didier Conrad und Jean-Yves Ferri.

Neben der regulären Kioskausgabe in Softcover, und der gebundenen Ausgabe in Hardcover werden diesmal zwei besondere Editionen erscheinen:

Asterix 36 Luxusedition, limitiert auf 999 Exemplare
enthält den Comic selbst, ein umfangreiches Making-of, sowie die Original-Bleistiftzeichnungen
Hardcover, 128 Seiten, in Leinen gebunden Coffetable-Book im Überformat 26,8 x 37,2cm, mit Spotlack, Preis: 49.99 EUR

Asterix Luxusedition bei uns reservieren

Der Band erscheint zum 05.11.2015.

 

Asterix 36 Artbook, limitiert auf 499 Exemplare
enthält die schwarz/weiß-Ausgabe des nagelneuen Asterixbandes Nr. 36 "Der Papyrus des Cäsar" in einer hochwertigen Box, mit  Illustrationen und Skizzen, sowie 5 Kunstdrucke (ein Druck signiert von Didier Conrad, 1 Druck signiert von Jean-Yves Ferri, ein Druck auf echtem Papyrus). Preis: 199.00 EUR

Der Band erscheint zum 22.10.2015.

Asterix Artbook bei uns reservieren


Leider gibt es kein offizielles Bildmaterial, das ich hier posten darf. Einen vagen Blick auf das franz. Pendant zu diesem Artbook könnt Ihr unter diesem Link erlangen.

Bei Interesse möchte ich aufgrund der harten Limitierung eine Vorbestellung im Laden, per Email oder Fon empfehlen.


Die Standardausgaben in Softcover (6.50 EUR) und Hardcover (12.00 EUR) werden wir selbstverständlich zum 22. Oktober im Laden haben.

Die Hellboy Artist Edition

Was ist doppelt so groß wie ein Splitteralbum, wiegt 5 kg und hat 200 Seiten? Richtig, die Hellboy Artist Edition von IDW. Farbscans von Originalartworks, meistens s/w, aber man erkennt zB. auch blaue Vorzeichnungen, sowie feinste Nuancen. Für Fans des expressiven Lovecraft-Pulps. Da bleibt mir nur ein Deichkind-Zitat: Leider geil!

Fotostrecke!

Hellboy Artist Edition Foto 1

Understatement – Der Pappkarton…

Hellboy Artist Edition Foto 2

…aufgeklappt…

Hellboy Artist Edition Foto 3

… rausgenommen und hingestellt…

Hellboy Artist Edition Foto 4

…aufgeschlagen…

Hellboy Artist Edition Foto 5

.. und umgedreht. Das Zündholz dient dem Größenvergleich. 🙂

Buchtipp zum Welttag

Heute hat ja jeder Tag ein Motto. Heute, am 23. April (übrigens der Todestag von William Shakespeare) feiern wir den Welttag des Buches. Und da möchte ich mal ein Buch vorstellen, das in jeder Hinsicht für einen hervorragenden Vertreter seiner Art steht. Nein, es geht nicht um eine tagespolitische Graphic Novel oder besonderen Realitätbezug, sondern – Kultur fängt ja bekanntlich da an, wo der Nutzen aufhört – um den reinen Selbstzweck. Ein Designobjekt und gleichzeitig eine Science Fiction-Geschichte.

Das Imperium des Atoms Comic Graphic Novel Retro

Das Imperium des Atoms
von Thierry Smolderen und Alexandre Clérisse

1953: Die Erde ist in das Atomzeitalter eingetreten. Paul, ein Science Fiction Schriftsteller, steht in telepathischem Kontakt mit dem Helden eines intergalaktischen Krieges der fernen Zukunft. Doch fremde Mächte gefährden diese Freundschaft und streben nach absoluter Macht…. (Klappentext)

Was ist das Besondere an diesem Buch? Zum einen ist da der Retro-Look dieses Comics. Die Buchgestaltung folgt als Hommage an die 50er Jahre von den Illustrationen, über den die verwendeten Schriften bis hin zum Inhalt einer Ästhetik der Zeit – ohne dabei jedoch mit einem 50er Jahre Buch verwechselt werden zu können. Es wird auch schon noch deutlich, dass es sich um eine Hommage handelt, die in unserer heutigen Zeit entstanden ist.

Dazu kommt ein vorbildliche Verarbeitung des Buches: gebundenes Hardcover, dezente Spotlacks auf einem matten Umschlag, sehr schöne, gedämpfte Farben im Innenbereich auf stumpfen Papier. Die bibliophile Ausführung und der aus dem Rahmen der aktuellen Trends fallenden Inhalt machen das Buch selbst zu einem kleinen Kunstobjekt, das ich nicht nur Science Fiction-Fans, sondern auch Leser empfehlen möchte, die sich für Design insteressieren. So sehen schöne Bücher aus. Das Buch gibt zudem auch ein tolles Geschenk ab.

 

Internationale Bücher aus Berlin

Gleich zwei Neuerscheinungen befreundeter Künstler sind kürzlich eingetroffen. Zum einen gibt es endlich das zweite Buch des Cartoonisten Dirk Verschure. Wie bereits in Dirks Big Bunny Book geht es auch in dem neuen Band mit dem schönen Titel life how it's supposed to be wieder schwarzhumorig und skurril zur Sache. Mit dabei natürlich Hasen und Fische, ausgefeilte Artworks und Krakelzeichnungen.

life how it's supposed to be - cartoons

Hier geht es zum Blog des Künstlers mit vielen Cartoons: http://dirksbigbunnyblog.blogspot.de/

life how it's supposed to be
von Dirk Verschure
S/W, englisch, 15 EUR

 

Ein weiteres tolles Buch (oder besser Kunstprojekt) ist das Artbook portraits of our friends. Darin zeigen die japanischen Künstlerinnen Maki Shimizu und Yuko Chikazawa, die zusammen unter dem Künstlernamen YUKO auftreten viele Holzschnitte und Zeichnungen, die sie von Freunden in den vergangenen Jahren angefertigt haben. Viele Motive kennt Ihr eventuell von Postkarten aus unserem Laden. Der Band ist ein wahrer Prachtband geworden: Überformat, sehr schönes Papier und Druck, und als kleine Besonderheit hat der Band einen Panoramaumschlag mit  'offener' Bindung, d.h. die Bindung ist nach Aufklappen des Buches sichtbar. Der Band beinhaltet überwiegend Bildmaterial und ist in Textpassagen dreisprachig gehalten (deutsch, englisch und japanisch).

portraits of our friends

 

Weitere Abbildungen findet Ihr auf der Webseite des Jaja-Verlages: http://www.jajaverlag.com/yuki.html

portraits of our friends
von YUKI
jaja-verlag
Klappenbroschur, 215 Seiten, in Farbe, 44 EUR

Dazu findet eine Releaseparty statt:
Freitag, den 31.01.2014
19 Uhr
Offstudio
Adalbertstr. 32
10179 Berlin

Carl Barks – Die Ölgemälde

Carl Barks ist der geistige Vater Entenhausens. Er ist der Erfinder von Charakteren wie Dagobert Duck und Daniel Düsentrieb. Zwischen 1942 und 1966 legte er als Zeichner zahlreicher Disney-Comics das Fundament eines Universums, das bis heute Bestand hat. 1971, bereits im Ruhestand, startete er eine zweite, beispiellose Karriere: als Zeichner von Enten in Öl! Anfangs zeichnete er seine Ölgemälde nur, um treuen Fans einen Gefallen zu tun. Doch schon bald wurde dies für Barks zum Vollzeitjob. Seine Ölgemälde wurden so beliebt, dass sie auf Kunstauktionen sechsstellige Dollar-Beträge erzielten. In diesem Band erscheinen erstmals alle Ölgemälde in einer Edition und darüber hinaus zahlreiche Farbstudien, über zwei Dutzend Aquarelle und mehr als 80 Buntstiftzeichnungen, von denen ein Großteil erstmals zum Abdruck kommt. (Text ECC)

Carl Barks - Die Ölgemälde

Die ist übrigens das richtige und finale Cover. Auf der Verlagswebseite findet Ihr noch das Cover, das nicht zur Verwendung kam (dessen Motiv aber im Band natürlich auch abgedruckt ist).

Disney: Carl Barks – Die Ölgemälde
Gemälde und Zeichnungen
Ehapa Comic Collection
Hardcover im Albenformat (knapp 31 x 24cm),  416 Seiten, Schutzumschlag In Farbe, 99.00 EUR