Will Eisner: Studien in Menschlichkeit

Ein moderner Klassiker der „Graphic Novel“

 

Will Eisner: Ein Vertrag mit GottWill Eisner: New YorkWill Eisner: Lebensbilder

 

Will Eisner ist vielen Comicfans vor allem durch seine „Spirit“-Comics aus den 40er und 50er Jahren ein Begriff. Auf durchschnittlich sieben Seiten hat er in diesen Kriminalgeschichten sein erzählerisches Talent trainiert und früh eine Meisterschaft bewiesen, wie sie wohl kein anderer amerikanischer Zeichner der „Superman“- Generation erreichte. Starre Grenzen des Genres hat er schon damals gerne ignoriert und neu ausgelotet, um brillante Charakterstudien über Einzelgänger, unscheinbare Mitmenschen zumeist, mit romantischen Träumen oder seelischen Abgründen zu erzählen.

weiterlesenWill Eisner: Studien in Menschlichkeit

SUBZ – FUNNY PLACE ISRAEL

subzBUCHVORSTELLUNG + FILM u. DISKUSSION
Ort: Sputnik-Kino, Hasenheide 54, Höfe am Südstern,
10999 Berlin (U7, Ubhf. Südstern)
Datum: Freitag, 07.10.2011 ab 21 Uhr
Eintritt frei

Gabriel S. Moses ist ein israelischer Autor, aufgewachsen in den Vororten von Jerusalem und Tel Aviv an der Grenze zwischen Israel und Palästina. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse und Proteste in Israel wird er am 07.10.2011 seine neueste biographisch geprägte Graphic Novel "SUBZ – Biographien aus einer israelischen Vorstadt" vorstellen.

weiterlesenSUBZ – FUNNY PLACE ISRAEL

Der friedvolle Krieger

Der friedvolle KriegerDan Millman adaptiert in der Graphic Novel "Der friedvolle Krieger" zusammen mit Illustrator Andrew Winegarner seinen Bestseller-Roman "Der Pfad des friedvollen Kriegers".

Der Autor verbindet autobiografische mit übernatürlichen Handlungselementen. Millman war selbst ein großes amerikanisches Kunstturntalent, bis ein Unfall seiner erfolgversprechenden Laufbahn als Profisportler ein Ende bereitete. An einer Tankstelle lernt Millman den Schamanen Socrates kennen, dessen Bekanntschaft sein Leben verändern wird.

weiterlesenDer friedvolle Krieger

Graphic Novels – Edition der Süddeutschen Zeitung

Unter dem Label "Bibliothek Graphic Novels" startet am 12.März eine Reihe ausgewählter Graphic Novels in einer Edition der Süddeutschen Zeitung.

Auch wenn die SZ Ihre Graphic Novels hier mit 'illustrierten Romanen' verwechselt bzw. ihre Comics so  betitelt (gezeichnete Literatur ist eben etwas anderes, als Literatur mit Illustrationen), und auch das Medium  recht einseitig in Richtung Realität, Biografie und Zeitgeschichte (Fiction,  Fantasy oder Humor werden da völlig ausgeklammert) begreift, ist das ansonsten eine wirklich schöne Sache. Immerhin sind einige der besten Künstler und großartigsten Comics dabei.

Alle Bände erscheinen als gebundene Hardcoverausgabe in einem einheitlichen Format zu einem vergleichsweise günstigen Preis – eine gute Gelegenheit, um Graphic Novels kennen zu lernen oder Lücken in der eigenen Bibliothek zu schließen. Bitte teilt uns ggf. Euren Bedarf mit.

weiterlesenGraphic Novels – Edition der Süddeutschen Zeitung