Der Comic-Oktober (Teil 1)

Graphic Novels, Hefte, Alben – diverse Oktober-Titel sind in den letzten Tagen bei uns eingeschlagen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Neuerscheinungen:

Robert Moses – Carlsen

Robert Moses Graphic NovelEin Graphic Novel über den Architekten und Stadtplaner Robert Moses, und dessen wirken zur Gestaltung New Yorks zwischen 1930 und 1970, geschrieben von Pierre Christin, dem Autoren der Comicreihe Valerian und Veronique, die wohl als eine der beiden bedeutendsten und anspruchsvollsten europäischen Science Fiction Comicserien gilt (Christin arbeite zudem auch als Autor für Enki Bilal, ich bin wohl nicht der Einzige, der die von Christin geschriebenen für die besten Bilals hält). Hier arbeitete Christin mit dem Illustrator Olivier Balez zusammen. Balez hat in Frankreich schon einige Comics veröffentlicht, in deutscher Sprache ist meines Wissens Robert Moses nun die erste Publikation des Künstlers. Balez setzt die Geschichte in klaren Bildern in einem modernen Stil um.

 

Spirou und Fantasio Gesamtausgabe 1 – Carlsen

Genau genommen handelt es sich um den Start einer Gesamtausgabe der Spirou-Geschichten des Zeichners Franquin. Andere Zeichner sind z.Z. nicht geplant.

Spirou und Fantasio Gesamtausgabe

Der erste Band hinterläßt einen äußerst positiven Eindruck und sollte auch die größten Nörgler und den Fans bibliophiler Ausgaben begeistern: wunderschöne Covergestaltung, tolles Papier, tolle Haptik, umfangreiches Bonusmaterial. Einfach vorbildlich. Ein Must-Have für Franquin- bzw. Spirou-Fans. Was dort alles im Laufe der Serie noch an Zusatzmaterial enthalten sein wird oder auch nicht, könnt Ihr am besten im Comicforum nachlesen oder mitdiskutieren (müsst Ihr aber nicht, ev. habt Ihr auch was besseres zu tun, z.B. einfach mal den Band lesen ;) ).

 

Der Schatz der Tempelritter – Carlsen

Der Schatz der Tempelritter ComicEin schicker neuer Serienauftakt. Stilistisch könnte man die Zeichnungen fast in der L'Association Ecke sehen – was das Cover ev. nicht ganz vermuten lässt: anatomisch bewusst nicht ganz korrekt und stark überzeichnet, analoges Artwork mit gedeckten Farben. Das sieht erstmal super aus. Eine Web-Leseprobe gibt es nicht, aber wir wollen Euch ja auch in unseren Laden aka Comicparadies locken, gelle! ;) Kommt vorbei und schaut rein. Laut Carlsen-Verlag "Ein spannendes Abenteuer, das von so unterschiedlichen Einflüssen lebt wie Umberto Ecos "Der Name der Rose" und "Ocean´s Eleven" und von dem Game-Designer von "Prince of Persia" geschrieben wurde", welches sich für ein Lesealter ab 12 Jahren eignet. Ich werde den Band am Wochenende mal anlesen…

 

Trouble is my Business – Schreiber & Leser

Trouble is my business Graphic Novel

Neues vom Meister. Die deutsche Erstveröffentlichung eines frühen Werkes von Jiro Taniguchi (Vertraute Fremde, Gipfel der Götter, Der spazierende Mann u.v.m.), die einmal mehr die Vielseitigkeit des Künstlers vor Augen führt. Diemal wandelt die Erzählung auf den Spuren Raymond Chandlers: Trouble is my business ist ein "Hard Boiled" Comicroman.

 

Bart Simpsons Horror Show #18 – Panini

Bart Simpsons Horrorshow 18 ComicDie Horrorshow-Hefte erscheinen nur einmal im Jahr, sind aber für viele Fans die Highlights aus der gelben Comicwelt. Hier kommen immer besondere Künstler und deren Artworks zum Einsatz. Oft bekommen für die Serie eher untypische Zeichner Gelegenheit, die kleinen Horror-Shortstories mit vielen Anspielungen an das Grusel-Genre zu verwirklichen. Wer und was diemal drin ist? Weiß ich noch garnicht. Ich heb mir das Heft für den Sonntagmorgenkaffee auf und laß mich überraschen.

 
 
 
Waisen 3 – Der Mann mit dem Gewehr – Cross Cult

Waisen 3 Comic

Anspruchsvolle italienische High Quality Science Fiction ala Enders Game oder Starship Troopers, Band 1 haben wir hier ausführlich besprochen: Waisen vs. Aliens.

 

 

 

Light Brigade Cross Cult

Batman & Robin-Autor Peter J. Tomasi und BUAP-Zeichner Peter Snejbjerg präsentieren hier einen Genremix aus Kriegsdrama und Fantasy-Pulp.

Light Brigade Comic

Immer wieder von den Schrecken eingeholt, die er als US-Soldat im zweiten Weltkrieg erleben muss, hat Chris Stavros ein Ziel: sicher nach Hause zurückzukehren um sich um seinen Sohn zu kümmern, denn, wie Chris erfahren musste, ist seine Frau gestorben. Doch mitten in Überlebenskampf steht plötzlich noch viel mehr auf dem Spiel, denn himmlische Krieger erscheinen am Himmel und das Platoon wird mit der unmöglichen Aufgabe betreut: Sie sollen das verlorene Schwert Gottes zurückholen bevor es von einem obskuren Trupp unsterblicher deutscher Soldaten gefunden wird und sie die Tore des Himmels stürmen! Diese amerikanischen Soldaten, die "Light Brigade" marschiert in einen übernatürlichen Kreuzzug, der das Schicksal der Welt beeinflussen wird … Kugel für Kugel, Seele für Seele. – Pressetext

 

Hauteville House – Das Grab des Priesters Frollo

Der wilde Genre-Mashup aus Science Fiction, Fantasy, Western, Abenteuer und Steampunk/Retrofuturistik geht in Runde 9. Verdammt cooler und sorgloser Bubblegum-Wohlfühlcomic.

Hauteville House 9 Comic

1864 – Von der offiziellen Geschichtsschreibung nicht erwähnt, schickt Kaiser Napoleon III. von Frankreich am Rande seiner Feldzüge seine Armee und seinen Geheimdienst auf Missionen, die das Reich der Metaphysik, der okkulten Wissenschaften und der Sagen erforschen sollen. Sein Ziel: die Vorherrschaft über seine Gegner, England und Preußen. Auf der Kanalinsel Guernsey dient das Hauteville House, der Wohnsitz des im Exil lebenden Schriftstellers Victor Hugo, einer Handvoll republikanischer Soldaten als Hauptquartier. Von dieser verborgenen Basis aus versuchen sie, die kaiserlichen Pläne zu durchkreuzen. – Pressetext

 

Mangas

Fairy Tail 35 MangaFairy Tail 35 Manga

Elfquest 35 – Carlsen
Attack on Titan 4 – Carlsen

Die Fans der Serien wissen Bescheid…


Dead Ends – Zwerchfell

Dead Ends Manga Comic AnthologieManche Leute sagen ja, Mangas sind einfach nur Comics aus Japan, und Manga sei kein Stil (ich verzichte mal, auf die Unterkategorien einzugehen). Dem würde ich mich durchaus anschließen – die Stilistik der japanischen Comics ist durchaus vielfältig. Ad absurdum wird diese Argumentation geführt, wenn es dann Mangas aus Deutschland gibt. Mhm. Japanische Comics aus Deutschland. Schwierig, wenn die deutsche Seele immer einen pedantische Kategorisierung braucht. In dem Fall sind dann eben doch wieder stilistische Parallelen gemeint. Graphic Novels, Comics, Mangas, E- und U-Comics – do you remember? Am besten vergisst man das alles schnell wieder, und genießt die neue Anthologie Dead Ends aus dem Hause Zwerchfell. Der Band enthält vier Kurzgeschichten aus dem Reich der Toten von wirklich talentierten deutschen Künstlern. Feinster Edeltrashzombiespaß als wohltuender Kontrapunkt zum Feuilleton-Vorzeigecomic, von Zeichnern, die es drauf haben. Auf jedem Fall mal reinsehen!  Mit Michel Decomain, Marika Herzog, David Füleki, Caro Reich, Martin Geier.

 

PIL – Carlsen

PIL MangaJa genau – der Comictitel bezieht sich auf die Postpunk-Band Public Image Ltd. (das spätere Bandprojekt um Ex- Sex Pistols Mitglied John Lydon aka Johnny Rotten). Die Handlung ist in den 80er Jahren angesiedelt. Naja – ich persönlich habe PILs Musik nie gemocht, da gabs doch deutlich bessere Postpunk- und New Wave – Bands, zum Glück geht es in dem Manga nicht um die Band, sondern um eine Zeit und um ein Lebensgefühl, und um den Clash der Generationen. Man kann beim Lesen ja auch eine alte The Wedding Present – Scheibe auflegen.

Japan 1983: Nanami will unbedingt nach England. Natürlich hat sie kein Geld für die Reise, aber ihr Großpapa verfügt über gute Beziehungen in die Heimat ihrer Lieblingsbands Public Image Limited, The Stranglers und Killing Joke. So wird sie zumindest mit immer neuen Punk-Mixtapes versorgt und kann damit ihren Schwarm, den DJ aus dem Musik-Café, beeindrucken. Dass der sich später doch für die schnöde Blondine entscheidet – Schicksal im Leben eines Teenagers. Doch Nanami ist stark, und muss das auch sein. Denn das Zusammenleben mit ihrem Großpapa stellt sie vor immer neue Herausforderungen. Der alte Herr ist ebenso lebenslustig wie entschieden. Er verzockt das Haushaltsgeld, fällt auf eine attraktive Betrügerin herein, kauft Nanami eine Perücke für ihre Kurzhaarfrisur und holt sie besorgt viel zu früh von einer Party ab, peinlich!

Vor der Post-Punk-Kulisse der 1980er Jahre beschreibt Mari Yamazaki mit komisch-sensiblem Charme die Konfrontation zweier Generationen – und lässt offen, welcher der beiden Hauptcharaktere nun der wahre Punk und Rebell ist. Die Verquickung von westlicher und asiatischer Welt kommt nicht von ungefähr; die Zeichnerin und Autorin hat in ihrer Jugend Europa bereist und lebt mittlerweile in Italien. – Pressetext

 

Die Splitternovis sind bereits letzte Woche bei uns eingeschlagen, und die haben es in sich. Diverse hochkarätige Abschlußbände sind dabei. Dazu in Kürze mehr in Der Comic Oktober Teil 2.

Sweet Tooth – Wilde Jagd

Ein Epos geht zu Ende: der Abschlußband des ergreifenden Endzeitdramas "Sweet Tooth" über den Mensch-Tier-Hybriden Gus von Jeff Lemire ist nun auf deutsch erschienen. Mit dabei ist übrigens diesmal als Gastzeichner für eine Flashback-Sequenz: Nate Powell ("Das Schweigen unserer Freunde", Egmont Graphic Novel). Awesome, wie wir Berliner gerne sagen.

Sweet Tooth Band 6 Wilde Jagd Comic Graphic Novel

Sweet Tooth #6 – Wilde Jagd
von Jeff Lemire
Panini
Softcover, 180 Seiten, in Farbe, 19.99 EUR
 

Zivilisationen, Abgründe und Ausgeburten

Die neuen Graphic Novels von Carlsen sind da:

Beta – Jens Harder

Beta Graphic Novel

In seinem Band Alpha erzählte Jens Harder die Geschichte vom Urknall bis zum ersten Menschen. Dazu verwendete er zahlreiche Darstellungen, Metaphern und Zitate aus Wissenschaft, Kunst, Kultur und Religion. Ein Werk, das nicht nur wegen seines Umfangs, sondern auch seiner künstlerischen Umsetzung beeidruckte. Nun ist der zweite Band seiner geplanten Trilogie erschienen: Beta. Diesmal wird der Zeitraum vom ersten Menschen bis zur Beginn der Zeitrechnung vor 2000 Jahren betrachtet. Nicht weniger umfangreich als Alpha kommt Beta in einem Format von ca. 20 x 31cm mit 368 Seiten daher. Der dritte Zyklus Gamma soll dann später ürbigens einen Ausblick in die Zukunft geben.

Green River Killer Graphic NovelGreen River Killer

Zum Glück gibt es in Wirklichkeit nicht so viele Serienkiller wie in der Popkultur. Spätestens seit "Das Schweigen der Lämmer" haben die Psychos Hochkonjunktur. Aber etliche wahre Fälle gibt es doch. Nach Haarmann (Carlsen) und Gesche Gottfried (Gift, Reprodukt) wurde nun eine weitere Serienmördergeschichte in eine Graphic Novel gefaßt. Diesmal geht es um die Suche nach den Motiven des berüchtigten Green River Killers, der innerhalb von 19 Jahren 50 Frauen ermordete. Die Suche nach Motiven eines Geisteskranken – da bin ich übrigens mal auf die Antwort gespannt.

 

Das Attentat Graphic NovelDas Attentat

Der Titel beschäftigt sich damit, wie einen palästinensische Frau zur Selbstmordattentäterin wird. Es handelt sich um die Adaption eines Romans von Yasmina Khadra, laut Carlsen bietet der Roman Einblücke in die Hintergründe des Verbrechens, ohne es damit zu rechtfertigen.

 

Vasmers Bruder Graphic NovelVasmers Bruder
German Angst meets Promidinner – noch ein Serienmörder. Diesmal geht es um Karl Denke, der im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts in Schlesien viele Menschen umgebracht und – ihr ahnt es schon – auch aufgegessen hat. Autor Peer Meter hat bereits die Geschichten über Haarmann und Gift geschrieben, und schreckt nicht davor zurück, nochmal in genau die gleiche Kerbe zu schlagen. Grafisch ist das Artwork von Bassewitz leider überhaupt nicht mein Fall – zu sehr sieht vieles irgendwie nach gefilterten Fotos aus, und die inhaltliche Darstellung fällt auch oft der stimmungsgebenen Verwaschenheit der Bilder zum Opfer. Für Leute, die diesen Stil mögen und auch in der Vergangenheit mit dem konstruierten Schreibstil von Peer Meter zurecht kamen, könnte dies natürlich denoch interessant sein, auch wenn der Gewinner eines Serienmörder-Kannibalen-Promidinners doch eher Hannibal Lecter sein wird. Ansonsten alternativ mal in From Hell reinschauen (Achtung: Meisterwerk)

Als kleine Gegendarstellung hier noch eine positive Rezension. Dort wird auch gleich nochmal erklärt, was Graphic Novels sind. Für alle, die es vergessen haben. Link.

 

Damals in der Zukunft und andere Zeitverschiebungen

Yeah, da ist er endlich! Der Comic, der 2060 spielt – für dessen Titel aber die Vergangenheitsform gewählt wurde. Nach gefühlten 7 Jahren (in Wirklichkeit waren es nur 6) Band 2 der Serie. Danke CrossCult, dass Ihr das noch gemacht habt!

Als die Zombies die Welt auffrassen

Jerry Frisson (Lucha Libre) – Guy Davis (B.U.A.P. aka B.P.R.D. aka die beste US Serie ever) – Jorge Miguel

Witzig – aber trotzdem ab 16! Band 1 ist leider vergriffen.

Als die Zombies die Welt auffrassen

 

Mädchen am Strand, salzige Flüsse, Reisen durch Raum, Zeit und Psyche

Hier eine Auswahl der Neuzugänge der letzten Tage:

Valerian & Veronique – Gesamtausgabe Band 7
Carlsen

Neben Moebius Incal ist Valerian & Veronique die vieleicht wichtigste frankobelgische Science Fiction Serie, die schon Star Wars inspiriert hat. Die Serie um die beiden Raum-Zeit-Agenten V&V startete bereits 1969, und der letzte Einzelband (abgesehen von Kurzgeschichten) erschien 2010. Die spannende und humorvolle SF-Serie reflektiert dabei viele Probleme der heutigen Zeit. Das Lebenswerk des Künstlerteams J.-M. Mézières und P. Christins wird in dieser Gesamtausgabe mit redaktionellen Beiträgen in gebundenen Sammelbänden mit jeweils drei bis vier Einzelalben zugänglich gemacht.

Valerian & Veronique Gesamtausgabe Band 7 Comic

Mal sehen ob Carlsen auch die noch ausstehenden Kurzgeschichten in dieser Gesamtausgabe rausbringt, weiterhin fehlen noch zwei Sonderbände mit Hintergrundinformationen und Sekundärmaterial. Und dann ist da noch ein Spin-Off Band von Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf, Donjon, Blast), der hierzulande leider auch noch nicht erschienen ist.

Der salzige Fluss
Eine neue Graphic Novel vom Avant Verlag.
Sprite 1 – Schwarze Flut
Auftakt einer vielversprechenden neuen Manga-Serie

Der salzige Fluss Graphic NovelSprite 1 Schwarze Flut Manga

Über Der salzige Fluss und Sprite berichten wir in Kürze nochmals ausführlicher in eigenen Artikeln.

Mädchen am Strand

Der neueste Band er Asano-Werkausgabe und der erste Teil der zweiteiligen Serie "Mädchen am Strand" ist erschienen – für Fans des anspruchvollen jungen Mangas.

Tokyopop schreibt dazu:

Die Serie von Asano erschien zunächst im erotisch angehauchten Magazin Manga Erotics F. In den Fokus stellt er dieses Mal die Einsamkeit seiner Figuren. Egal, wie nah sie sich körperlich kommen mögen, seelisch bleiben sie doch immer allein.
Nachdem Koume von ihrem Schwarm ausgenutzt und fallengelassen worden ist, stürzt sie sich in eine rein körperliche Beziehung mit ihrem eigenbrödlerischen Klassenkameraden Kosuke. Die Bedingung: es dürfen keine Gefühle im Spiel sein und niemand darf davon erfahren. Die beiden vertiefen sich immer mehr in ihr sexuelles Abenteuer, doch schon bald müssen sie feststellen, dass dieses Arrangement auch nicht glücklich macht …


Mädchen am Strand Manga Graphic Novel

Von Asano bekommt Ihr bei uns auch folgende Titel: "Solanin", "Gute Nacht, Punpun", "Das Feld des Regenbogens", "Sun Village").

 

Vinland Saga 9, Carlsen – Fortsetzung des hervorragenden Wikingermangas
One Piece 69, Carlsen – Da muß man wohl nichts zu sagen, oder?

Vinland Saga MangaOne Piece Manga

Tim und Struppi – Kompaktausgabe Band 3, Carlsen. Tim und Struppi in verkleinerter Form, gebunden, jeweils 3 Abenteuer (in Band 1 nur zwei Abenteuer wg. Überlänge der Sowjetgeschichte) in einem Band. In Band 3 sind enthalten: Der Arumbaya-Fetisch", "Die schwarze Insel" und "König Ottokars Zepter". Ohne Bonusmaterial und etwas verkleinert, dafür "Nice Price": jeweils 16.90 EUR.

Die besten Geschichten von Arild Midthun, ECC
In der Disney-Autoren-Reihe "Die besten Geschichten…" kommen die eigenen Lieblingsgeschichten des namensgebenden Autors zum Zug. Diesmal versammeln sich in dem neuen Band Geschichten des Norwegers Arild Midthun.

Tim und Struppi Kompaktausgabe 3 ComicDie besten Geschichten von Arild Midthun Comic

Zauber, ECC
Band 2 der Fantasyserie von Supertalent Munuera und Dufaux

Zauber 2 Comic

Barracuda 3, ECC
Zombillenium 3, ECC

Barracuda 4 Revolten ComicZombillenium 3 Comic

Der Killer 11, ECC
Sweet Tooth 5, Panini Comics

Der Killer 11 ComicSweet Tooth 5 Unnatürliche Lebensräume
 

Hauteville House 7, Finix
Der wilde Mix aus Western, Science Fiction, Abenteuer und Steampunk geht in die nächste Runde. Leseempfehlung! Best viewed with a bubble gum.


Hauteville House 7
 

 

Neuerscheinungen

Heute sind die Splitter-Novitäten (Februartitel) eingetroffen:

Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor, Bd. 4: Bündnisse
42 – Intergalaktische Agenten Bd. 2: Ari

Die Welten von Thorgal - Kriss de Valnor, Bd. 4: Bündnisse Comic42 - Intergalaktische Agenten Bd. 2: AriDer schreckliche Papst Bd. 3: Gefährliche Tugend
El Mercenario Bd. 11: Der Wächter der schwarzen Sonne

Der schreckliche Papst Bd. 3: Gefährliche TugendEl Mercenario Bd. 11: Der Wächter der schwarzen Sonne Comic

Eine Nacht in Rom Bd. 2: Zweites Buch
Mjöllnir – Splitter Double

Eine Nacht in Rom Bd. 2: Zweites Buch Comic Graphic NovelMjöllnir - Splitter Double Comic Graphic Novel Gesamtausgabe

Ekhö – Spiegelwelt Bd. 1: New York Comic
Elfen Bd. 1: Der Kristall der Blauelfen

Ekhö - Spiegelwelt Bd. 1: New York ComicElfen Bd. 1: Der Kristall der Blauelfen Comic

Weiterhin sind die Programmvorschauen der Verlage Avant und Piredda für das Frühjahr 2014 erschienen und ab sofort bei uns verfügbar:

Avant Comics Graphics Novels Vorschau Frühjahr 2014Piredda Comics Vorschau Frühjahr 2014

 

Top 10 – 2013

Mit den besten Wünschen für 2014 – auf dass es für Euch alle ein gesundes und erfolgreiches Jahr wird – hier unsere Verkaufscharts für 2013:

Platz 1:

  • Monster Allergy, Gesamtausgabe Band 1 – Dani Books

Platz 2:

  • Asterix bei den Pikten – Ehapa

Platz 3:

  • Die Kinder des Kapitän Grant, Band 1 – Splitter

Platz 4:

  • Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt – Reprodukt

Platz 5: 

  • Saga, Band 1 – Cross Cult

Platz 6:

  • The  Walking Dead, Band 1 – Cross Cult

Platz 7 teilen sich zwei Titel:

  • Quai D'Orsay – Reprodukt
  • Die Übertragung – Avant

Platz 8:

  • Lucky Luke – Auf eigene Faust – Ehapa

Platz 9:

  • Hilda und der Mitternachtsriese – Reprodukt

Platz 10:

  • Der Wind in den Weiden – Toonfish

Revival (Update)

Eines der Talente des Cross Cult Verlages ist es, immer wieder exzellente amerikanische Independent-Comic-Schätze für die deutschsprachigen Leser zu heben. Neben der Fortsetzung der preisgekrönten Serie Saga (Band 2 ist gerade erschienen), ist gestern ein neuer Serienstart eingetroffen: Revival.

Revival 1 Unter Freunden Comic Graphic NovelBewaffnet mit einer Kanne Kaffee habe ich mich sogleich der Lektüre dieses Auftaktbandes hingegeben – und ich nehme schonmal vorweg: es hat sich gelohnt.  Revival spielt in einem Kaff in den USA. Der größte Fachmann für Käffer ist ja der unglaubliche Jeff Lemire, von dem auch das Vorwort zu diesem Band stammt. Die Story handelt von Menschen, die Sterben – aber nach dem Tod wieder auferstehen. Jedoch geschieht das nicht in der Art des inzwischen fast schon etwas überstrapazierten Form des Zombie-Genres. Die Toten sind nach Ihrer Auferstehung einfach wieder da – als lebende Menschen. Das dies aber auch nicht zu glatt geht, versteht sich von selbst. Die Stadt reagiert zum Teil erwartungsgemäß hysterisch. Seltsame Dinge ereignen sich, aber hier soll garnicht so viel verraten werden. Wie Lemire treffend in seinem Vorwort schreibt: "Ihr könnt Euren neuen Lieblingscomic nur einmal entdecken, also kostet es aus". 

Zeichner Mike Norton kommt ursprünglich aus der Marvel/DC-Ecke. Für Revival liefert er ein äußerst solides Artwork ab, dass sich an den richtigen Stellen zurücknimmt, auf anderen Seiten auch sich selbst zu übertreffen vermag.

Revival,  Bildausschnitt Band 1 Seite 14

Auch sehr schön ist , dass das Backcover von Craig Thompson gezeichnet wurde. Ein schönes Beispiel für die selbstverständliche gegenseitige Anerkennung der unterschiedlichen Comicformate bzw. Gattungen der Amerikaner. Während  hierzulande die Graphic Novel versucht,  sich mit der Brechstange vom Comic abzukoppeln und auf Distanz geht. Das Cover findet Ihr in Craig Thompsons Blog.

Autor Tim Seeley ist kein Unbekannter: er schreibt die Serie Hack/Slash, und war bereits bei uns im Laden zu einer Signierstunde zu Gast. Tim Seeley ist ein ausgesprochen netter Kerl, und er liebt was er tut. Dies merkt man auch seiner neuen Serie an: in jedem Kapitel seines neues Bandes spürt man, dass Tim selbst Fan des Horror-Genres ist, sich darin auskennt, keineswegs einfach irgendeinen Job durchzieht, sondern gekonnt Referenzen zu Werken des Genres setzt – übrigens ohne dabei der Eindruck eines Versatzstückes zu hinterlassen. Das besondere an Seeleys Werken ist, dass er beide Disziplinen gleichermaßen beherrscht: den expliziten Splatter, und die subtile Suspense. Beides vermischt er zu einer spannenden und beherzten Geschichte mit punktuell eingesetzten, heftigen Szenen. Für zart-besaitete Gemüter ist der Band eher weniger zu empfehlen. Aber Seeley macht keinen kranken Torture-Porn, vielmehr hat er nicht vergessen, dass Horror Spaß machen kann und soll, seine Bücher nehmen sich nie selbst zu ernst. Die Gewalt bestimmt nicht die Handlung, sondern es ist genau umgekehrt. Der Comic zieht den Leser auf die Seite der Protagonisten, und wir fiebern nun gemeinsam der Fortsetzung der Serie entgegen.

 

Revival 1 – Unter Freunden
Tim Seeley, Mike Norton
Cross Cult
Hardcover, 128 Seiten, farbig, 18.00 EUR

 

Hier gibt es den offiziellen Soundtrack zum Comic:

Halloween

Über 60 Referenzen zu Werken des Horrorgenres hat Guillermo del Toro (Pans Labyrinth, Hellboy, Pacific Rim) in seinen 'Couch Gag' für die Simpsons-Folge "Treehouse of Horror XXIV" eingebaut, und damit sein eigenes kleines Kunstwerk geschaffen. Findet sie alle! :)

Fall Ihr die Originale nicht erkennt, hier gibt es das gleiche Video mit allen (?) Referenzen als Untertitel – aber Achtung Spoiler – versucht es erstmal selbst!

Seit 1992 wird jedes Jahr eine spezielle Horror-Folge der Simpsons gedreht. Die Handlung der Folgen ist dabei losgelöst von der eigentlichen Handlung der Simpsons-Serie, was den Schöpfern eine größere Freiheit erlaubt, da keine Rücksicht auf die Kontinuität der Serie genommen werden muß. Mitunter sind diese Folgen recht makaber bis grotesk – und äußerst witzig. Im deutschen Free-TV wird Treehouse of Horror XXIV wohl erst zu Halloween in 2014 zu sehen sein.

Auch innerhalb der Simpsons-Comics hat ein Horror-Special inzwischen Tradition und erfreut sich großer Beliebtheit. Einmal jährlich erscheint Bart Simpsons Horror Show als Sonderheft außerhalb der regulären Reihe. Auch hier liegen die Stories außerhalb der Kontinuität und sind angefüllt mit Referenzen zu anderen Werken des Genres, die dann üblicherweise auf redaktionellen Seiten erläutert werden. Außerdem werden besondere Künstler für diese Hefte engagiert, die nicht selten auch eher aus der Richtung der Underground-Comics oder aus dem Superhelden-Genre kommen.

Das aktuelle Heft ist die Bart Simpsons Horror Show Nr. 17, mit Comics von Jim Valentino und Phil Noto

Simpsons Horror Show 17 Comic

Diese und viele andere Grusel- und Schauergeschichten in Comicform findet Ihr bei uns im Laden.

Wir wünschen ein schönes Halloween!

 

 

Dark Country

Mit Thomas Ott und Tab Murphy in die Twilight Zone

Er iDark Country Comic Graphic Novel Thomas Ottst nicht der Einzige, der statt zu zeichnen seine Bilder in weißen, schwarz beschichteten Karton kratzt – aber er ist zweifellos der Beste. Keiner erreicht so eine Plastizität, keiner macht es so filigran wie Thomas Ott. Der Schweizer veröffentlicht alle paar Jahre ein Buch bei der Edition Moderne. Passend zu seinem Negativ-Stil – weiße Linien auf einem schwarzen Hintergrund und überwiegend dunklem Gesamteindruck – sind auch seine Geschichten immer düster und morbide, gewürzt mit einer Prise unterschwelligen schwarzen Humors, makaber und mit doppeltem Boden.

Bemerkenswert sind jedoch nicht nur die zeichnerischen Qualitäten des Künstlers, sondern auch sein Talent des grafischen Erzählens. Alfred Hitchcock hat einmal gesagt, das man im Film als visuelles Medium eigentlich keine oder nur wenige Dialoge benötigt. Thomas Ott verzichtet auf Dialoge, sowie auf jede Art von Off-Text oder Erklärungen, sieht man einmal von Beschriftungen von Schildern oder Gegenständen innerhalb der Bilder ab. Man könnte sagen, dies ist die hohe Schule des grafischen Erzählens, und das funktioniert bei Ott ganz wunderbar, er steht damit in einer Reihe mit etwa Shaun Tan oder Erik Drooker – der Meister dieses Faches.

Thomas Ott verweigert sich aktuellen Trends oder jeglichem Zeitgeist. Man könnte kritisieren, dass er nie über sich hinaus wächst, sondern eher kontinuierlich und konstant durchaus ähnlich ausgerichtete Sachen produziert ("erzählt in gewohnter Ott-Manier", Pressetext Edition Moderne) Angesichts des hohen Niveaus seiner Arbeiten kann man damit jedoch ganz gut leben. So überrascht sein neues Werk nicht unbedingt im Kontext zu seinen früheren Werken, aber begeistert dennoch. Seine Geschichte spielt in einer nicht genau bestimmbaren Zeit – und ist damit im wahrsten Sinne des Wortes zeitlos. Alte, schicke Autos, abgeranzte Motels, eine schöne Frau – das sind die Zutaten zu der Noir-Geschichte, mit der er einen stimmungsvollen Rahmen schafft.

Dark Country Beispielpanel

Panel aus dem Buch, Quelle: Leseprobe Edition Moderne

Zur Geschichte: Ein junges Paar ist in den Flitterwochen. Eines Nachts läuft Ihnen bei einer Fahrt durch eine amerikanische Wüste ein Fremder vor das Auto und wird dabei stark verletzt. Auf dem Weg ins Krankenhaus erwacht der Verletzte aus seiner Bewusstlosigkeit, und greift den Fahrer des Wagens an. Für die Protagonisten beginnt ein Albtraum, der in einem Punkt gipfelt, in dem die Story eine zusätzliche phantastische Dimension bekommt. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden, da der Comic vor allem wegen seines rational und logisch nicht ganz zu fassenden 'Twilight Zone'-Plots reizt.

Bereits 2009 erschien der Independent-Film "The Dark Country" von und mit Thomas Jane auf Basis einer Erzählung von Tab Murphy (übrigens mit Ron Perlman in einer Nebenrolle). Thomas Otts Werk beruht nun auf der gleichen Erzählung, sein Werk entstand ohne Kenntnis des Films und kann als völlig eigenständige Interpretation der Vorlage gesehen werden.

Dark Country – Leseprobe bei Edition Moderne

Website von Thomas Ott

Dark Country in der IMDB

Dark Country
von Thomas Ott, Tab Murphy, Thomas Jane
Edition Moderne
Hardcover, 56 Seiten, s/w, 19.80 EUR

Im Strudel des Horrors

Spiralen und Strudel haben etwas Faszinierendes an sich. Vom Strudel beim Ablassen des Badewassers (der sich unerklärlicherweise immer in die gleiche Richtung dreht) bis zur spiralförmigen Ausdehnung ganzer Galaxien. 

UZUMAKI Spiral into Horror Manga

Mangazeichner und Autor Junji Ito nutzt die Steilvorlage, die uns die Natur hier bietet, und spinnt um das Phänomen in mehreren Episoden düstere, mitunter groteske Horrorgeschichten. Angesiedelt sind die Geschichten in der japanischen Stadt Kurouzu. Als Hauptfigur führt uns das Mädchen Kirie durch die einzelnen Geschichten des Bandes, und lässt uns teilhaben an den seltsamen Dingen, die in der Stadt vorgehen, an den Auswirkungen der Spiralen, die wie ein Fluch über der Stadt liegen, und an den Metamorphosen, die einzelne Bewohner durchleben, und an mysteriösen Todesfällen.

An eine Auflösung oder gar eine Rettung der Situation ist im ersten Band der Reihe noch nicht zu denken – und vieleicht wird diese auch nicht geliefert. Zuerst einmal drehen sich die Geschehnisse eben selbst wie ein Strudel um einen unbekannten Ursprung, dessen Beschaffenheit noch ganz der Fantasie des Lesers überlassen wird.

Die für einen guten Horrorroman notwendige Sogwirkung beim Lesen entfaltet sich jedoch schon jetzt zu Beginn der Serie. 

Der Band kommt zudem in einer äußerst schicken Aufmachung in Schwarz/Rot und Spotlack daher, und bietet einiges an visuellen Reizen, insbesondere bei der zeichnerischen Darstellung des Unmöglichen und Phantastischen. Das ist schon wunderbar freaky. 

Uzumaki wurde erstmals Ende der 90er Jahre in einem Mangamagazin veröffentlicht. Drei Sammelbände folgten. 2002 und 2003 wurde die englische Ausgabe bei Viz in den USA für den Eisner Award "Best US edition of international material" nominiert. Jetzt erscheinen die Sammelbände endlich auf deutsch.

UZUMAKI – Spiral into Horror
von Junji Ito
Carlsen Manga
Softcover, 210 Seiten, s/w, 7.95 EUR

 

Monstermäßig!

Langsam wird es mir unheimlich. Hatte Monster Allergy Band 1 noch den zweiten Platz unserer ersten Halbjahrescharts belegt, strebt der Titel nun geradlinig den Platz 1 unser meistverkauften Titel seit Ladeneröffnung an. Wer hätte das gedacht, nachdem in Deutschland bereits zweimal versucht wurde, die Serie zu starten (von Carlsen und Ehapa), und damals der Launch nicht die Erwartungen der Verlage erfüllt hat und angebrochen wurde. Über einen Abbruch der Serie braucht man sich übrigens diesmal keine Sorgen machen – der Verleger Jano Rohleder bezeichnete Monster Allergy vor kurzem bei einem Besuch bei uns im Laden als seine persönliche Lieblingscomicserie, und hat bereits die Lizenz für alle Bände eingekauft. Ev. hat die Serie einfach einen kleinen Verlag mit einem ambitionierten Verleger gebraucht, der zu 100%  hinter der Serie steht.

Trotz fehlender Resonanz in der Presse (hier wird mal wieder die große Diskrepanz zwischen Publikumsmeinung und Kritik deutlich) und vorauseilender Todeserklärungen anderer "Comicspezialisten" (zB. von Mr. Tempel vom Zack-Magazin), und trotz Newcomer-Status des Dani-Verlages hat die Serie einen schönen Start hingelegt, zu dem wir an dieser Stelle einfach mal gratulieren möchten.

Monster Allergy Gesamtausgabe Band 2 Comic

Nun ist nach einer kleinen Verzögerung auch Band 2 erschienen, und es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass viele Leser der Serie treu bleiben – ein wichtiges Merkmal über die Qualität einer Serie, denn Verkäufe eines ersten Teils sagen ja noch nichts darüber aus, ob den Lesern der Band auch gefallen hat. Aber es sieht nach einigen Tagen bei uns im Laden gut aus.

Band 2 der Gesamtausgabe enthält die Episoden 5 bis 8: "Der besternte Hüter", "Auftritt: Charlie Schuster", "Monster im Glas" und "Flucht auf den Leuchtturm". Es gibt auch wieder eine schöne Postkarte gratis zum Band (solange der Vorrat reicht). Außerdem schenken wir z.Z. jedem, der einen Monster Allergy Band kauft (oder in der Vergangenheit bereits gekauft hat) einen Monster Allergy-Schlüsselanhänger.

Monster Allergy Karte und Schlüsselanhänger Comic

Wer Monster Allergy noch nicht kennt: die Serie ist eigentlich ein Comic für Kinder, besitzt aber auch genügend Charme, Witz und zeichnerische Qualität, um für jung-gebliebende Erwachsene interessant zu sein. Ein All-Age-Comic, wie man so schön sagt. Betrachtet man das Cover, könnte man noch von einem eher konventionellen Mangastyle ausgehen. Die große Stärke entfaltet der italienische Comic jedoch im Innenbereich. Zum einen sind die Zeichnungen perfekt, die Kolorierung unglaublich stimmig und aufwendig gestaltet – zum anderen ist die Serie als Grusel-Funny auch einfach verdammt gut geschrieben. Die Geschichten sind episodisch, die Episoden aber auch ineinander verzahnt, was den besonderen Reiz zum Weiterlesen ausmacht.

Wer die Serie einmal testen möchte, kann sich die erste Geschichte gratis bei uns als Heft abholen – wir haben uns in weiser Voraussicht zum letzten Gratis-Comic-Tag mit einer großen Kiste an zusätzlichen MA-Heften eingedeckt.

Übrigens gibt es zu jedem Band eine Digital Copy, die man sich als Käufer des Buches kostenlos vom Verlag anfordern kann. Man bekommt den Band dann im PDF-Format. Und obwohl wir eBooks extrem abtörnend finden, gefällt uns diese Vorgehensweise ganz gut. Ähnliches hat bereits die Schallplattenindustrie erfolgreich vorgeführt (und heute gibt es sogar im Mediamarkt wieder Vinyl). Kauft man heute Vinylplatten, liegen denen oft gratis die CD oder Downloadlinks für die MP3-Kompilation bei. So kommt der Kunde in den Genuss der Haptik des Originals, und gleichzeitig und ohne Aufpreis eine digitale Variante – z.B. für unterwegs. Das ist super für das Publikum, aber auch für den Erhalt der gesamten Branche – ein klares Statement für das Buch als analoge Variante mit digitalem Bonus. Hier macht Dani Books mit einem modernen und kundenorientierten Konzept alles richtig.

 

 

Splitter-Katalog Herbst / Winter 2013-2014 (Update)

Der neue Splitter-Katalog ist nun Online.

Auf eine Vorhang-Präsentation mit Countdown wurde diesmal verzichtet, da das Verlagsprogramm vorab im Netz durchgesickert ist.

Hier geht es zur Präsentation einzelner ausgewählter Titel: Vorhang

Und hier geht es zum Download des gesamten Katalogs als PDF: Katalog

Der gedruckte Katalog ist üblicherweise dann vier Wochen nach der Downloadversion bei uns im Laden verfügbar.

Für den schnellen Überblick haben wir hier die letzte Seite des Katalogs mit der Titel- und Monatsübersicht hochgeladen, auch wunderbar zum Ausdrucken, Ankreuzen und Abgeben im Comicshop als Vorbestellung geeigent:

Splitter Herbst / Winter 2013 bis 2014 Comic Programm

[Klick auf das Bild zur Vergrößerung, JPG 400kB]

Das Gedächtnis des Meeres

Da hat der Salleck-Verlag (der Verlag mit der sympathischen, stilistisch und inhaltlich chaotischsten Mischung an Comics, die man sich vorstellen kann) mal wieder eine kleine Perle gehoben: Das Gedächtnis des Meeres – eine in schönen Pastellzeichnungen gezeichnete und ruhig erzählte, subtile Schauergeschichte alter Mystery-Schule.

Das Gedächntnis des Meeres Beispielpanel aus dem Comic

Ein neues Leben beginnt für Marion, als sie mit ihrer Mutter in das Haus am Meer der Großeltern einzieht, das sie geerbt hat. Eine tolle Aussicht und ein Privatstrand lassen das neue Zuhause wie ein himmlisches Urlaubsparadies erscheinen. Aber Felsen mit seltsamen, darauf eingehauenen Figuren, ein Leuchtturmwärter mit einem üblen Ruf und alte Dorflegenden scheinen darauf hinzuweisen, dass Himmel und Hölle nicht weit voneinander entfernt sind…

Pressetext Salleck Publications

Das Gedächntis des Meeres Comic CoverDie ursprünglich in zwei Alben produzierte Geschichte erscheint hier in einer Gesamtausgabe. Die Geschichte in dem vorliegenden Band ist abgeschlossen, lässt aber auch Raum für eine Fortsetzung. Stilistisch bewegt sich der Band zwischen französischen Independent-Comic (ja ich weiss, das ist eigentlich kein Stil, aber Ihr wisst schon was ich meine) und einem Miyazaki-Film. Das ist sehr schön anzusehen (und ist im Innenteil des Buches auch etwas anders und analoger, handgemachter als die Coverillustration).

Das Gedächntnis des Meeres Beispielpanel aus dem Comic

Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass im Mittelteil ein Teil der Vorgeschichte in Dialogen erzählt wird. Gezeichnet werden da nur die Protagonisten, die spazieren gehen. Die Story wird in den Textblasen erzählt. So etwas kann man natürlich auch in Rückblenden erzählen und vor allem zeichnen (dann wäre die Geschichte aber wohl mindestens ein Dreiteiler geworden). Das es im Comic auch besser, und grafisch erzählend funktioniert beweist jedoch der Rest des Bandes vorbildlich. Eine hervorragende und lesenswerte Lektüre, z.B. für den Urlaub am Meer, auf der Parkbank, auf dem Balkon, oder (noch besser) bei einem Stromausfall um Mitternacht.

Eine Leseprobe zu dem schönen Band findet Ihr unter diesem Link.

 

Das Gedächtnis des Meeres – Gesamtausgabe 1
von Mathieu Reynès, Valérie Vernay
Salleck Publications
Hardcover, 104 Seiten, farbig, 20.00 EUR

Bildquelle: Salleck Publications

Transformers vs. Godzilla!?

Morgen läuft nun das neueste Actionspektakel "Pacific Rim" (Regie: Guillermo del Toro) in den deutschen Kinos an.

Ehrlich gesagt dachte ich zuerst, was das denn um Himmelswillen nun noch soll. Inzwischen habe ich, nachdem ich schon viel aus dem Film gesehen und darüber gelesen habe, meine Meinung geändert, und freue mich schon auf auf das visuelle Edeltrash-Spektakel in voller Länge.

Wie sich dieses Werk von den üblichen 08/15 Weltuntergangsfilmen unterscheidet, könnt Ihr hier zB. in dieser Rezension auf Spiegel-Online nachlesen. Sehr treffend übrigens einer der Kommentare zu dem Artikel, der den Film als einen Mix aus "Cthulhu" (dem Mythos aus den Werken des Schriftstellers H.P. Lovecraft) und "Neon Genesis Evangelion" (einer erfolgreichen Manga- und Anime-Serie) beschreibt.

Fanartikel: Wie inzwischen fast üblich gibt es auch einen Comic als Vorgeschichte zum Kinofilm. Diesmal nicht als Countdown betitelt, sondern mit dem Untertitel "Geschichten aus dem Jahr Null" als Vorgeschichte zum Movie ausgewiesen.

Pacific Rim Comic Prequel

"Dieser Comicband zeichnet die Jahre vor der Handlung des Films auf – Zeitzeugen berichten von der größten Bedrohung, der die Menschheit je gegenüber stand: Einem schrecklichen Angriff aus den Tiefen des Pazifiks. Der Kampf gegen die Kaiju, gigantische Monster, die durch einen dimensionalen Riss zur Erde gelangen, hat begonnen! Geschrieben vom Drehbuchautor des Films, Travis Beacham, und präsentiert von Kult-Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy)."

Pressetext Cross Cult

Pacific Rim
von Guillermo del Toro, Mark McKenna, Sean Chen, Travis Beacham, Yvel Guichet
Cross Cult
Softcover, 112 Seiten, farbig, 14.80 EUR