Die Leroy & Dexter Show – Die Fotos!

Und hier sind sie nun endlich: die Bilder zum Event! Thomas Gilke war zu Gast bei uns im Laden. Es gabe eine kleine Ausstellung, wir haben Seiten aus "Leroy & Dexter" an die große Leinwand gebeamt, Thomas hat seine Comics signiert und vertont – und das nicht nur mit Dialogen, sondern auch mit Jingles aus dem Recorder. Mit dabei war einige Prominenz aus dem Avant-Verlag: Ulli Lust ("Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens"), Felix Pestemer ("Der Staub der Ahnen") und Verleger Johann Ulrich. Hier einige Impressionen:

Mehr lesen

SUBZ – FUNNY PLACE ISRAEL

subzBUCHVORSTELLUNG + FILM u. DISKUSSION
Ort: Sputnik-Kino, Hasenheide 54, Höfe am Südstern,
10999 Berlin (U7, Ubhf. Südstern)
Datum: Freitag, 07.10.2011 ab 21 Uhr
Eintritt frei

Gabriel S. Moses ist ein israelischer Autor, aufgewachsen in den Vororten von Jerusalem und Tel Aviv an der Grenze zwischen Israel und Palästina. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse und Proteste in Israel wird er am 07.10.2011 seine neueste biographisch geprägte Graphic Novel "SUBZ – Biographien aus einer israelischen Vorstadt" vorstellen.

Mehr lesen

Dark Bounty

Nachdem nun auch noch der letzte Supermarkt und die letzte Spätverkaufstelle des Prenzlauer Berges dieses lebenswichtige Grundnahrungsmittel aus dem Sortiment genommen hat, um Platz für Fair-Trade-Biotofu zu schaffen, jetzt bei uns erhältlich:

Bounty Dark

Bounty Dark aka Zartbitter. Zu Risiken und Nebenwirkungen, Ihr wisst schon…

Das war der GCT 2011!

Der Ansturm war wieder überwältigend. Ich weiß nicht, wieviele Leute da waren, zeitweise war die Schlange der anstehenden Comicfans 50 Meter lang. "Ach du Scheiße, ist ja wie damals beim Anstehen nach Bananen!", schrieb einer unserer Besucher  in seinem Bericht über den GCT im Comicforum.

Wegen des Ansturms haben wir uns entschlossen, nur 2 Hefte pro Person abzugeben, damit auch alle etwas abbekommen. Am Ende waren dann doch noch einige Hefte übrig, die wir dieser Tage an unsere Kunden verteilen. Wer noch eine Heft haben möchte, möge uns besuchen.

Zu Gast bei uns waren auch die Jungs vom Fantasy-Guide. Ihren Bericht könnt Ihr hier nachlesen:
http://fantasyguide.de/11808.0.html

Die Gewinner unseres Gewinnspiels wurden gezogen und benachrichtigt. "… das glaub ich ja jetzt fast nicht. Ich hab noch nie bei irgendwas gewonnen", schrieb eine der Gewinnerinnen. Dann wirds ja Zeit – wir gratulieren!

Wer noch einen Komplettsatz der Hefte gewinnen möchte, sollte mal beim Visualblog vorbeischauen. Wer den Beitrag dort mit seinem Lieblingscomic kommentiert, hat die Chance noch in den Genuß von 44 Gratis-Comics zu kommen.
http://www.visualblog.de/2011/05/wir-verlosen-2-komplettpakete-des-gratis-comic-tags-2011/

 

Hier kommen noch weitere Fotos, die wir am GCT geschossen haben:

Die GCT-Comics 2011 auf einen Blick

Alle 44 Gratis-Comics auf einen Blick.

Mehr lesen

Gratis-Comic-Tag 2011

In ein paar Tagen ist es wieder soweit: am 14. Mai findet der zweite Gratis-Comic-Tag statt!

Diesmal werden 44 verschiedene Hefte von über 30 Verlagen verteilt.

Weitere Informationen findet Ihr unter www.gratis-comic-tag.de

Als wir im letzten Jahr den ersten GCT gefeiert, wurden wir mit unerwartetem Ansturm überrascht: über 250 Comicfans (und solche, die es werden wollen) haben unseren Laden besucht, über 1000 Gratis-Comics wurden innerhalb weniger Stunden verteilt. Wir freuen uns schon auf das diesjährige Event.

 

Mehr lesen

Reality Kills

Reality KillsVom 20. bis 26. März finden im Maxim Gorki Theater Berlin die Comic-Theater-Tage statt. Das Thema der Veranstaltung lautet "Kriegsbilder im Comic und auf der Bühne".

Mit dabei sind u.a.: Ekat Cordes, Drama Light, Hammed Eshrat, Anne Habermehl, Ulli Lust, Philipp Löhle, Nora Mansmann, Mawil, Hannes Niepold, Ulrich Scheel, Henrik Schrat, Mario Salazar, Simon Schwartz, Treasure Fleet und das MGT Ensemble.

Weiter zur Webseite der Veranstaltung

Dazu gibts bei uns z.Z. einen schicken Flyer mit Mawil-Hasen-Stickern :)

Vorsicht, Falle!

Falls Ihr mit dem Auto zu uns kommt: seit einiger Zeit werden bei uns im Kiez die Parkräume „bewirtschaftet“. D.h. in der Praxis, Ihr müßt für das Parken bezahlen, natürlich ohne dass sich irgendetwas an der Parkplatzsituation verbessert hat. Die Parkuhren sind nicht nur extrem häßlich, sondern auch noch dünn gesät und die spärliche Beschilderung schnell übersehen. Dafür gibt es umsomehr gnadenlose uniformierte Patroillien des Ordnungsamtes. Diese Taktik ist einfach genial, Gratulation dazu an unser Amt.

Wenn Ihr mit dem Auto zu uns kommen möchtet, parkt am besten auf dem Privatparkplatz, der sich ca. 30m stadteinwärts auf unserer Straßenseite befindet. Die Parkgebühren für 1 Stunde erstatten wir Euch bei einem Einkauf ab 20 EUR. Sprecht uns darauf an!